CSD 2017 Rückblick

Das Wetter war dem diesjährigen CSD am See in Konstanz und Kreuzlingen (CH) hold und schon gegen 12.00 Uhr setzten sich zahlreiche Teilnehmer vom Bärenplatz Kreuzlingen (CH) startend zur bunten CSD-Parade grenzüberschreitend in Richtung Marktstätte Konstanz in Bewegung. In diesem Jahr war auch Gaybodensee mit einem Paradewagen und Travestiefiguren aus Rosarot als Schlusswagen präsent. Der CSD unter dem Motto „Liebe an allen Ufern“ transportiert neben aller Buntheit und Feststimmung auch stets politische Botschaften, die auf der Marktstätte Konstanz kundgegeben wurden. Nach den Fortschritten in Deutschland nach Beschluss der „Ehe für alle“ stand die fortdauernde Verfolgung sexueller Minderheiten in 70 Staaten im Vordergrund. Das sich anschließende Stadtgartenfest mit Bewirtung, Standangeboten und Showprogramm vermittelte darüber hinaus noch eine ganz neue Botschaft. Das Stadtgartenfest wurde 2017 rein vegan abgehalten, was durchaus kontroverse Wirkungen bei und Diskussionen unter den Gästen über den gesamten Veranstaltungstag auslöste. Gegen 17.00 Uhr wurde parallel zur Show ein CSD-Gottesdienst in der Lutherkirche Konstanz angeboten. Traditionell schloss der CSD am See 2017 mit einer großen Party im Konstanzer Konzil, die Feierlaune hielt bis in die Nachtstunden an.